Simon Dirnhofer

Akkordeon, Keyboard, Gitarre, Gesang

  1. Was gefällt Ihnen an sich besonders?
    Meine Ehrlichkeit! Wia hod irgendsoa Philosoph moi gsogt:
    „Ehrlichkeit währt am längsten“ …. und wer ned b´scheißt, der kimmt zu nix.
  2. Schenken Sie uns eine Lebensweisheit.
    „Stirbt der Straßenbauer im Oktober, braucht er fian Winter koan Pullover.“
    und „Stirbt er aber erst im Mai, werd a Platz im Baukontainer frei.“
  3. Welchen Satz hassen Sie am meisten?
    „Ihr machts aber eicha Strommusi ned z´laud, gää!?!“
  4. Worüber können Sie lachen?
    Über alles, weil ma bei 3 Minuten lachen 6 Kalorien verbrennt.
  5. Als Kind wollten Sie sein wie… ?
    Mein großer, verantwortungsvoller, hübscher, starker, schlauer und immer
    netter Bruder Günter Dirnhofer Diplombetriebswirt.
    (Für die Antwort hoda ma mei neue Zicha zoed.)
  6. Auf welche eigene Leistung sind Sie besonders stolz?
    So vui hobe no ned geleistet, aber wia i mei Seepferdchen nachm dritten
    moe endlich gschafft hob, ware doch recht stoez auf mi.
  7. Was ist für Sie eine Versuchung?
    De Versuchung fangt mid WEISS…. an und head mit …BIER auf.
  8. Welches politische Projekt würden Sie beschleunigt wissen?
    Wann SNUS in Deutschland wieder ganz regulär gekauft werden darf.
    Weil dann in unserer Gefriertruhe moe wieder fia wos Essbares Platz wäre
    und ned 20 Stangen Snus vom Günter den ganzen Kasten füllen würden.
  9. Hier können Sie drei Bücher loben.
    Fia wos denn bitte Bücher? Im Keller a Ziach und a Gitarre, dazua ca. 200
    Oberkrainer CD´s und in da Garage an AUDI. Jetzt sogt no oana man hod
    do Zeit, dass ma wos liest.
  10. Mit wem würden Sie gerne tauschen?
    Mitm Lois. Der werd nämlich NOCH NICHT g´schimpft, wenna z´spat
    in´d Musiprob kimmd.
  11. Was sagt man Ihnen nach?
    Dass i in der Fastenzeit mein Vorsatz (i trink 6 Wochen lang koa Alkohol)
    ned eihoid. Dawei stimmt des gor ned. Oiso:
    – Starkbier is in der Fastenzeit sowieso erlaubt (wia bei de Mönche friahra)
    – Wein is ja bekanntlich des Blut Gottes, oeso a erlaubt
    – und de 10 Joker san ja woe ned soooo schlimm, oder?
  12. Wer sollte Sie spielen, wenn Ihr Leben verfilmt wird?
    Mia wurscht. Aber fian Heckei hobe an Vorschlog.
    Johnny DEPP – do bassad wenigstens da Nachname recht guad.
  13. Haben Sie schon mal die Grünen gewählt?
    I bin STRAßENBAUER!!! As oanzige wos bei mir GRÜN in Frage kimmd,
    is der Asphalt, den ma grün färben kann.